Markus Spindler

Schachlehrbuch für Kinder

Je ein Buch für Anfänger und für Fortgeschrittene

Joachim Beyer Verlag
Rezension von Gerald Berghöfer

Das "Schachlehrbuch für Kinder" stellt ein zweibändiges Werk mit selbst erlernbarem Schachwissen dar, wobei das erste Buch für Einsteiger oder mäßig Fortgeschrittene gedacht ist.

1. Das Buch für Anfänger

Als das Schachbuch für Kinder für die Erstauflage 1990 geschrieben wurde, sah es zuvor triste in diesem Bereich aus. Markus Spindler, seit Jahren als Trainer von Kindergruppen tätig, erarbeitete endlich ein Schachbuch, das auch für Kinder verständlich war und ist.

Der Lehrstoff ist von älteren Kindern und Jugendlichen selbst erarbeitbar, wenngleich es wichtig wäre, dass diese gerne lesen, denn gegenüber anderen Kinderbüchern ist dieses Werk schon etwas textlastig. Doch der Autor verzichtete mit Absicht nicht auf Details, denn er meint, diese könnten dann bei der schachlichen Entwicklung des Kinders fehlen.

Markus Spindler meint auch, dass Kinder bei der Wissensaufnahme nicht so leicht überfordert sind, wie viele Erwachsene glauben, und gibt auf den 110 Seiten eine Menge Hinweise über Schach weiter - und das verständlich geschrieben!

Trotz des großen Informationsgehaltes ist das Buch keineswegs "trocken", ganz im Gegenteil! Der Autor erzählt spannende Geschichten, stellt Aufgaben und gibt Hilfestellungen, so dass die Schwierigkeitsstufe nicht gleich allzu hoch steigt, wie dies in älteren Lehrbüchern für Erwachsene nicht selten der Fall war. Kindgerechte Zeichnungen und relativ große Diagramme lockern das komplexe Thema weiter auf.

Die vier Kapitel des ersten Bandes:

Abgedeckt werden damit: Geschichte des Schachs, Regeln, Notation, Schachmatt, wie man eine Partie beginnt, Remis, Rochade, Schlagen im Vorübergehen, einige Seiten über Mittelspiel und eine Menge Endspiele.

Vor allem bei den Endspielen wird das Niveau schon ziemlich hoch - kein Wunder, dass es sich hierbei um das offizielle Lehrbuch des Deutschen Schachverbandes handelt.

Interessant fand ich noch die Meinung einer Jugendlichen, dass die Bilder eher für Kinder wären, doch der Text mehr für Jugendliche. Doch eigentlich gibt es nur eine entscheidende Frage, ob das Schachlehrbuch für Kinder für den Schacherfolg nützlich ist: Ist das Kind oder der Jugendliche bereit, viel zu lesen und zu lernen? Wenn ja, so wird dieses Buch für die Spielstärkensteigerung nützlich sein. Scheitert es nur an erstem, etwa weil das Kind noch jung ist, so findet sich vielleicht jemand, der vorliest?!

Fazit:

Kinder oder Jugendliche erfahren mit dem Schachlehrbuch von Markus Spindler eine Menge Wissenswertes - sofern sie gerne viel lesen.

Markus Spindler:

Schachlehrbuch für Kinder

Anfänger

Das offizielle Lehrbuch des Deutschen Schachbundes. Besonders für das Selbststudium geeignet.

Gebundene Ausgabe - 110 Seiten - Beyer
Erscheinungsdatum: 2002 (9.Auflage 2005)
ISBN: 388805124X
Amazon-Preis: EUR 15,80
versandkostenfrei bestellen

2. Das Buch für Fortgeschrittene

Für das Folgebuch für Fortgeschrittene gilt im Wesentlichen das Gleiche wie für das Anfängerbuch, wobei nun folgende Themen abgedeckt werden:

Das Finden eines Planes, das Positionsspiel, die Taktik, Eröffnungstheorie und Eröffnungsrepertoire, die Schachuhr, Vorbereitung auf den Schachwettkampf, Lehrpartien, Testpartien, um herauszufinden, wie gut man schon ist, sowie die Lösungen für die Übungen beider Bände.

Fazit:

Auch der Band für Fortgeschrittene bietet geballtes, aber verständlich beschriebenes Schach-Know-How, diesmal ausführlich für Mittelspiel und Eröffnung.

Markus Spindler:

Schachlehrbuch für Kinder

Fortgeschrittene

Die Fortsetzung des ersten Teiles, wobei vorausgesetzt wird, dass die Kinder bereits regelkundig sind, Matt setzen können, sowie einfache Endspiele kennen. Besonders für das Selbststudium geeignet.

Gebundene Ausgabe - 116 Seiten - Beyer
Erscheinungsdatum: 1998 (3.Auflage 2005)
ISBN: 3888052548
Amazon-Preis: EUR 15,80
versandkostenfrei bestellen

Soft & Surf - Schach-Startseite - Bücher