Esme Lammers:

Lang lebe die Königin!

Verlag Freies Geistesleben
Rezension von Gerald Berghöfer

Esme Lammers ist Regisseurin und Drehbuchautorin, also Profi für spannende Geschichten - und so nebenbei auch noch Enkelin des ehemaligen Schach-Weltmeisters Max Euwe. Das sind gute Voraussetzungen, das eine mit dem anderen zu verbinden, und Kindern eine spannende Welt mit lebendigen Schachfiguren zu bieten. Buch und Film "Lang lebe die Königin" erhielten mehrere Preise und Anerkennungen.

Worum geht es im Buch? Das wird in der Einleitung folgendermaßen erklärt: "Diese Geschichte handelt von einem Mädchen namens Sara und von einer Königin. Nicht von einer normalen Königin wie die Königinnen von Holland oder England, sondern von einer Sachkönigin. Vielleicht glaubst du, dass eine solche Königin schrecklich langweilig oder streng ist, aber du wirst bald sehen, dass sie lieb ist, und dass ihre Augen immer lachen."

Sara ist ein achtjähriges Mädchen voller Fantasie. Als ein Junge eine Kiste mit Spielsachen fallen lässt, entdeckt sie darunter wunderschöne Schachfiguren, die für sie lebendig werden. Übrigens: Esme Lammers nahm damit schon die Idee von GM Rowson vorweg, der in seinem Buch erklärte, man könne ruhig mit seinen Figuren reden!

Die Verbindung zwischen "realer" Welt und Schachwelt bringt Sara bald in faszinierende Abenteuer während einer Schachpartie. Da fragt etwa Kim, die schwarze Stute, ob sie nun ziehen dürfe, und so lässt Sara rasch ihre Figuren mitspielen. Das lesende oder zuhörende Kind wird durch die spannende Geschichte nicht nur mit den lebendigen Schachfiguren, sondern auch mit den Schachregeln vertraut. Und auch mit dem Rundherum - so wacht Sara am Tag des Turnieres schon um Viertel nach Vier auf, obwohl das Turnier erst um halb zehn beginnt. Noch vor sechs Uhr weckt sie ihren Freund Viktor und - sie spielen Schach!

Sara und die anderen im Buch vorkommenden Charaktere sind liebenswert und üben sicherlich positiven Einfluss auf die jungen Leser aus.

Die zwei im Buch beschriebenen Partien sind zwei realen Gewinnpartien von Max Euwe nachempfunden, die im Anhang noch einmal mit Schachnotation angeführt sind, die auch gleich erklärt wird.

Fazit:

Die gefühlvolle Geschichte rund um Sara bringt Kindern das Spiel der Könige und Königinnen auf sehr liebevolle Art näher. Mädchen und Jungs, die gerne lesen oder die gerne Geschichten hören, sollten Lang lebe die Königin! unbedingt bekommen.

Esme Lammers:

Lang lebe die Königin!

Die Enkelin des ehemaligen Weltmeisters Max Euwe führt Kinder durch eine Geschichte zum Schach: Die Figuren eines faszinierenden alten Schachspiels erwachen in der Hand der achtjährigen Sara zum Leben und der Leser entdeckt mit Sara dieses spannende Spiel.

Gebundene Ausgabe - 173 Seiten - Freies Geistesleben
Erscheinungsdatum: 1998 (4.Auflage 2005)
ISBN: 377251796X
Amazon-Preis: EUR 15,50 (bitte aktuellen Preis bei Amazon nachsehen)
versandkostenfrei bestellen

Soft & Surf - Schach-Startseite - Bücher