Björn Lengwenus, Jörg Hilbert:

Fritz und Fertig 2

Schach im schwarzen Schloss

terzio
Rezension von Gerald Berghöfer, der Martina (12 Jahre) beim Spielen von "Fritz und Fertig 2" zusah.

Fritz und Fertig 2 lehrt Kinder, welche zumindest bereits die Gangarten der Figuren samt Rochade kennen und auch schon einfache Matts zustande bringen. Diese Voraussetzungen können durch den ersten Teil von Fritz und Fertig oder durch Eltern, Geschwister, Trainer oder Anfängerbücher angeeignet werden.

Das Training basiert nun auf verschiedenen Übungen, welche in eine kindgerechte Geschichte eingebettet sind und daher sehr anziehend wirken.

Fritz und seine Cousine Bianca sind auf den Weg zum Schloss von König Schwarz, der ihren Schachtrainer Fred (eine Ratte) entführt hat. Während der Reise wird die Gangart der Züge wiederholt und bei einem Zwischenstopp gibt es Arcade-Spiele unter dem Motto der "Bärentaler Dorfolympiade", denen man zuerst gar nicht anmerkt, dass sie mit Schach zu tun haben. So wird spielerisch das räumliche Vorstellungsvermögen trainiert, um etwa korrekte Läuferzüge und Läufergabeln schneller zu erkennen, ohne gedanklich aus der diagonalen Bahn zu geraten.

Sodann erfahren Fritz und Bianca, in deren Rolle das Kind vor dem PC schlüpft, den Weg zu König Schwarz über eine Landkarte, die wie ein Schachbrett unterteilt ist. Dadurch lernt man gleichzeitig die Namen der Felder eines Schachbretts kennen.

Im Schloss angekommen, soll Fred befreit werden. König Schwarz will die drei Freunde aber im 3. Untergeschoß festhalten. Da der Aufzug in den Weg zur Freiheit nur dann ein Stockwerk höher fährt, wenn genügend ELO-Punkte gesammelt wurden, rechnet König Schwarz nicht damit, dass sich die Kinder befreien können.

Im Keller befinden sich aber eine Menge wertvoller Schachmaschinen...

Die Kinder können damit jeweils eine Lektion "erspielen", bis sie wieder ELOs dazubekommen. So lernen sie im untersten Keller durch anspornende Übungen die Möglichkeiten, aus dem Schach zu kommen, wie man selbst Schach gibt, wie man angreift und deckt - und dass Matt wichtiger ist, als etwas zu erobern. Sodann gehts zu den Eröffnungsempfehlungen, Fesselungen, Abzugsschach und einer Übung für die Türme.

Die Figuren auf dem Schachbrett sind hübsch, aber schwer zu unterscheiden - daher wird das Umschalten auf herkömmlichen Figuren angeboten. Witzige Sprüche von Fritz, Bianca und Fred machen Stimmung, doch ab und zu wird für meinen Geschmack dabei auch übertrieben - ob gewisse Frechheiten wirklich sein müssen, die somit als Vorbild dienen? Vielleicht mögen die Verantwortlichen diese in einer späteren Version ja weglassen? Jedenfalls war das Umfeld schon davor stark motivierend, denn an Originalität mangelt es dieser Geschichte wahrlich nicht. Die Richtung der Motivation wird allerdings nicht jedem zusagen - auf den Schachmaschinen deswegen zu üben, weil es verboten ist? Sich verbessern wollen, um andere zu besiegen? Es gibt auch andere Ansätze, warum einem die herauszufindende Wahrheit im Schach faszinieren kann.

Wurde erfolgreich spielerisch gelernt, so geht es einen Stock höher und es kommen fortgeschrittenere Übungen und danach wiederum einen Stock höher. Zuletzt kommt es, nachdem der Code zur Ausgangstüre geknackt wurde, zum Showdown in einer Partie gegen König Schwarz.

Alle spielerischen Übungen können auch danach immer wieder genutzt werden. Doch sollte man ab hier von Kindern nicht erwarten, dass sie nun stets jene Übungen auswählen, die für sie am wichtigsten wären, sondern sie wählen eher jene, die sie bereits gut können und dadurch am meisten Spaß machen. Idealerweise sollte hier ein realer Trainer ins Spiel kommen, der das Kind auch gegen andere Kinder spielen sieht und dadurch wichtige Hinweise geben kann, welche der Übungen am besten helfen oder selbst bereits noch fortgeschrittenere Trainings (positionelles Schach) mit dem Kind starten.

Die Übungsspiele beinhalten fantastische Ideen, haben lustige Namen und originellen Aufbau - und erhöhen die Spielstärke.

Da die Spielstärke bei den Übungsspielen auch auf "stark" umgeschaltet werden kann, ist die Software noch lange benutzbar, nachdem König Schwarz besiegt wurde. Z.B. das Gespensterschach fördert durch Blindspiel, oder nach Auswahl einer Vorstufe davon, das Vorstellungsvermögen und dabei können immer mehr Züge richtig geschafft werden.

Somanches Spiel werden wohl auch Erwachsene mitspielen wollen...

Fazit:

Die ausgeklügelten spielerischen Übungen wirken durch die Rahmenhandlung für Kinder und jung gebliebene Erwachsene sehr anziehend. Fritz und Fertig 2 ist ausgeklügelt, kann immer wieder verwendet werden und erhöht sicherlich die Spielstärke.

Fritz und Fertig 2

Schach im schwarzen Schloss

Nach dem ersten Teil geht es hier bereits um Angriffspläne, Eröffnungen und Bauernendspiel in zahlreichen anspornenden Übungen. Wiederum speziell für Kinder aufbereitet.

System: Win 95/98/ME/XP, Pentium II 233 MHz, 32 MB RAM, 16 MB freier Festplattenspeicher, Soundblaster-kompatible Soundkarte, 16-fach CD-ROM-Laufwerk, 800x600 bei 16 Bit Farbtiefe
Medium: CD-ROM
Verlag: Terzio
Erscheinungsdatum: 2004
ASIN 3898353907
Unverbindliche Preisempfehlung: EUR 39,00 (D)
Dzt. bei Amazon: EUR 24,98

Soft & Surf - Schach-Startseite - Bücher