Mark Dworezki, Artur Jussupow:

Effektives Eröffnungstraining

für Fortgeschrittene

Geheimnisse und Tipps aus einer neuen Schachschule

Joachim Beyer Verlag
Rezension von Gerald Berghöfer

Dieses Werk stellt eine Aneinanderreihung von Vorträgen von mehreren starken Spielern und Trainern dar, wobei über verschiedene Aspekte der Eröffnung und deren Vorbereitung geschrieben wird. Der Inhalt mag im ersten Moment etwas konfus zusammengestellt wirken, doch durch das Vorwort werden die Zusammenhänge wesentlich klarer - und handelt es sich auch um verschiedene Einzelvorträge, so macht die Aneinanderreihung durchaus Sinn und die teilweisen Wiederholungen wichtiger Aspekte in mehreren Vorträgen sind nunmal in Kauf zu nehmen, so man verschiedene Sichtweisen haben möchte.

Jeder Teil des Buches behandelt ein übergeordnetes Thema und besteht aus mehreren Vorträgen:

Der bekannte Russische Trainer Mark Dworezki (in diesem Buch wird er so geschrieben) über den zentralen Gedanken des Buches:
"Der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht im mechanischen Behalten der Eröffnungsdaten, sondern im Aneignen des geistigen Reichtums des Schachspiels, im Wachsen der Schachkultur."

Zu jedem Kapitel gibt es eine Menge an kommentierten Partien (meist aus den 80er-Jahren), welche das Gesagte unterstreichen sollen, und danach ein Fazit.

Vorteilhaft wäre m.E., wenn in einer kommenden Auflage die derzeit weit verstreuten wesentlichen Inhalte (Fazits) zusätzlich auf ein paar Seiten zusammengefasst werden würden - das schafft Klarheit und erspart dem Lernenden einigen Aufwand. Auch ein Eröffnungsindex wäre wünschenswert.

Sehr angenehm sind die Kartonierung, das zweispaltige Layout und die farblich hervorgehobenen "Infoleisten" am oberen und unteren Seitenrand, in der die Kapitelüberschrift und die Daten der gerade vorkommende Partie zu sehen sind.

"Geheimnisse und Tipps aus einer neuen Schachschule" ist auf der Titelseite der Neuauflage zu lesen, doch inzwischen sind die niedergeschriebenen Vorträge dieser Schachschule nicht mehr neu, sondern eine Beschreibung, wie von Großmeistern zur Zeit vor dem aufkommenden Einsatz von starken Schach-Software-Paketen am besten Eröffnungen erarbeitet wurden. Doch Kasparow hat vorgezeigt, wie er Karpow (auch) durch den klugen Einsatz von Software davonzog. Wohlgemerkt: Für bisherige reine "Computer-Junkies" ist das effektive Eröffnungstraining für Fortgeschrittene eine enorm wichtige Ergänzung, gibt es doch vielfältige Einblicke in meisterliche Denkweisen zum Thema Eröffnung. Oder umgekehrt: Als Erweiterung zu diesem Buch wäre z.B. "Moderne Schachanalyse" (Smith) empfehlenswert, oder andere Hinweise, wie aktuelle Supergroßmeister auch die moderne Technik nutzen.

Fazit:

Das Buch gibt wertvolle Einblicke in die Denkweise starker Großmeister und Trainer zur Zeit der 80er und 90er Jahre und ist dadurch eine wichtige Ergänzung zur reinen Eröffnungserarbeitung per Software und Litaratur zu speziellen Eröffnungen, wie sie von vielen Spielern heute durchgeführt wird. Empfehlenswert finde ich, zuerst dieses Buch durchzugehen, und erst dann ein wirklich passendes Eröffnungsrepertoire aufzubauen.

Mark Dworetski, Artur Jussupow:

Effektives Eröffnungstraining

für Fortgeschrittene

Wie man am Brett auf Eröffnungsprobleme reagiert, wie man ein Eröffnungsrepertoire aufbaut und sich auf einen Gegner vorbereitet.

Gebundene Ausgabe - 281 Seiten - Beyer
Erscheinungsdatum: 2004 (4.Auflage)
ISBN: 3888052793
Amazon-Preis: EUR 19,80
versandkostenfrei bestellen

Soft & Surf - Schach-Startseite - Bücher