Schach-Ritter Logo

DER TREFFPUNKT ZUM SCHACHSPIELEN!

Beim Schachabend die grauen Zellen fordern!

DIE GENERATIONEN MITEINANDER

Während einige Kinder zuvor beim Kurs dazulernen, trudeln Freitags 17 bis 18 Uhr nach der Arbeit auch die Erwachsenen und weitere Kinder zum Schachabend ein!

Bis 20 Uhr treffen sich somit die Generationen und es wird auf lockere Weise gemeinsam Schach gespielt oder geübt und über Schach-Projekte gesprochen.

  • Wann? Freitags frühestens 17 Uhr, bis spätestens 20 Uhr. Jeder, wie er kann.
  • Wo? 7210 Mattersburg, Hirtengasse Ecke Siedlunggasse 2. Am Eckhaus steht über dem Eingang "Vereinstreff".
  • Für wen? Nicht nur für Vereinsmitglieder, sondern gerade der lockere Schachabend eignet sich vor allem auch für Gelegenheitsspieler, Kinder und deren Eltern und/oder Großeltern!
  • Ist das nur für Kinder, die einen Kurs besuchen? Nein.
  • Spielstärke? Kinder und Erwachsene mit jeder Spielstärke sind vertreten, so findet sich jeder einen passenden Spielpartner.
  • Anfänger? Soweit die Grundkenntnisse vorhanden sind, kann man schon teilnehmen. Wenn nicht, kann man auch zuschauen, Fragen stellen und reinwachsen! Und auch online Grundkenntnisse erwerben.
  • Ich spiel nicht gut, steht ich da nicht "blöd" da, wenn ich verliere? Ja, das ist sicher so ein weltbewegendes Ereignis, dass das noch in 200 Jahren in den Geschichtsbüchern vermerkt sein wird, wenn du eine Schachpartie verlierst. Ernsthaft: Schach ist so komplex, dass man nie auslernt - es ist einfach faszinierend, sich damit zu beschäftigen und sich im folgerichtigen Denken zu üben.
  • Muss ich mein Brett mitnehmen? Nein, der Verein stellt alle Schachutensilien parat.
  • Aber ev. einmal Notebook samt Internet-Stick mitnehmen, dann können wir beim Einrichten nützlicher Schachprogramme helfen.
  • Muss ich mich anmelden, bevor ich vorbeikomme? Nein, aber für Rückfragen: 0660/ 31 75 006 Gerald Berghöfer
  • Ich bin Gelegenheitsspieler, "muss" ich dann immer kommen? Nein, jeder, wie er kann und möchte. Nur bei vorher vereinbarter Meisterschaftsteilnahme oder bei Kursen sollte die Teilnahme zuverlässig sein.
  • Kosten? Die Teilnahme ist kostenfrei.
  • Bewirtung? Der Vereinstreff ist kein Gasthaus (war früher einmal eines) - Getränke, etc. können selbst mitgenommen werden.
  • Durch die Kinder geht es etwas "lebhafter" zu, als wenn nur Erwachsene einer Schachpartie frönen. Für sie ist es wichtig, dass sie sich an den Erwachsenen ein Vorbild nehmen können.
  • Die Hausregeln des Vereinstreffs sind klarerweise zu befolgen.
  • Ist der Vereinsabend auch für Spieler anderer Schachvereine offen? Nach Absprache. Wir möchten hierfür eher separate Angebote (z.B. Turniere) bieten.
  • Wie viele Leute sind hier normalerweise anwesend? Unterschiedlich, meist 10-20.
  • Gibt es auch in den Ferien einen regelmäßigen Schachabend? Bis auf Ausnahmen ja. Wenn auch manchmal durch Urlaub weniger los sein wird.
  • Ist man hier "per Sie" oder "per Du"? Schachspieler sind normalerweise "per Du".

Der Schachabend eignet sich also sehr gut zum Reinschnuppern, zum geselligen Miteinander, und dass man weiß, dass man hier Freitags Spielpartner für das königliche Spiel findet!

Und wer kennt das nicht? "Ach wie schade, ich hab vergessen!"
Tipp: Bis man sich an die neue Zeit gewöhnt hat: Handy-Alarm (Erinnerung) für

FREITAGS 18 UHR

z.B. eine Stunde vorher erinnern lassen. Und wöchtenliche Wiederholung einstellen. Wer sagt da, die Handys sind doch nur zum Telefonieren? ;-)

Für jene Interessierten, die weiter weg wohnen oder Freitags nicht können: Unsere Möglichkeiten über das Internet sind auch immer größer geworden! Von gemeinsamem Spiel samt Chat auf einem Internet-Server (kostenfrei), bis hin zu Online-Kursen. Siehe oben die Auswahl "Online-Schach".