Schach-Ritter Logo Auf dass die Gedanken fließen!
Meisterschaft

Unser Verein ist Mitglied beim Burgenländischen Schachverband (BSV) - und Unsere Mitglieder nehmen nicht nur bei unseren Festivals und Veranstaltungen verschiedener Vereine [Termine], sondern auch bei mehreren Angeboten des BSV teil:

  • In der Mannschaftsmeisterschaft (allg. Klasse), wobei bei uns viele Jugendliche in Einsatz kommen. Mannschaftsführer: Michael Kubin und Josef Gludovatz.
  • Bei der Bgld. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft,
  • bei den Einzel-Landesmeisterschaften der allg. Klasse, bei Fernschach, sowie der Jugend,
  • und bei den Schnellschach-Landesmeisterschaften - vor allem bei den Jugendbewerben.
Ziel ist bei uns nicht, sich an anderen zu messen, denn Ranglistenplänkeleien sind für sich genommen etwas Primitives und fördern die niedrigen Instinkte. Ziel ist, dass unsere Teilnehmer das "Gegenüber" nicht als zu besiegendes Objekt betrachten, sondern als Freund, mit dem sie ein lehrreiches "Abenteuer" (=Partie) bestreiten können und BEIDE dazulernen und somit BEIDE gewinnen, egal, wie die Partie ausgeht!

Hilfreich ist, sich vor der Partie einzustimmen, das Gute bewahren, während der Partie mit klaren Gedanken gerne unverfängliche gute Züge suchen, und nach einer Partie durch die Analyse noch tiefergehende Klarheit schaffen und sich selbst noch besser kennen lernen. So wird die Meisterschaft gegenüber innerlichen Hindernissen (=wahrer Erfolg) gefördert!

Emotionale Vergleiche des scheinbaren Erfolges (Punkte, ELO-Punkte, Rang) gegenüber anderen bringen hingegen selbst dem vermeintlichen Sieger höchstens kurzfristiges Glücksgefühl, insgesamt aber negativen Stress und Unglücklichsein. Aus Studien weiß man, dass Menschen mit einer derartigen Einstellung doppelt so viel gewinnen müssen, um einen emotionalen Ausgleich zu haben! Diese leider bei jeder Art von Wettkampf verbreitete neurosen- und psychosenfördernde Einstellung erzeugt eine Menge Verlierer. Dem sollte man sich bewusst werden!

Der Trainer unterstützt unsere Spieler nicht nur beim Training, sondern auch durch Coaching bei den Partien und spielt selbst u.a. im genauesten Schach, im Fernschach.