Bo Hanus / Ulrich E. Stempel

Das große Solar- und Windenergie Werkbuch

Mit einfachen Mitteln Geräte selbst zusammenbauen

Franzis-Verlag
Rezension von Gerald Berghöfer

Dieses Buch ist ideal, um selbst Solar- und/oder Windenergie zu erzeugen. Da dieses Thema kein gedankliches Fast Food darstellt, ist es bewunderswert, wie es den Autoren gelungen ist, dass man mit halbwegs konzentriertem Lesen selbst als bisheriger Laie Herr über Solar- und Windenergie wird! Dafür wurde der Umfang entsprechend breit angelegt und keine Frage offen gelassen - in 6 Kapiteln, die eigentlich jeweils ein eigenes Buch darstellen, wird gut nachvollziehbar erklärt, wie Geräte für welchen Zweck aufgebaut sein müssen und auch, welche Teile man wo bekommt und wie man sie konkret zusammenbaut.

1. Wie nutze ich Solarenergie in Haus und Garten

Grunsätzliche Fragen werden zuerst geklärt: Solarzellen statt Batterien? Benötigte Größe einer Solarzelle? Zusammenhang mit wenig oder mehr Sonneneinstrahlung? Was ist ein Solarzellenmodul?

Sodann geht es um die Speicherung der Energie in Akkus. Es wird Wissen vermittelt, wie man die benötigte Akku-Zeit ausrechnet und wie man Solar-Akkumulatoren richtig lädt. Die Unterschiede der verschiedenen Akkumulatoren auf NiCd, NiMH oder NiH-Basis werden erklärt und auch auf die Auto-Batterie wird eingegangen. Der Tiefentladeschutz wird ebenfalls abgehandelt.

Mit dem Grundlagenwissen ausgestattet, geht es nun bereits um ein einfaches Solarzellenmodul im Selbstbau und da wird gleich zu Anfang Mut gemacht mit: "Solarzellen im Selbstbau zu erstellen, ist eigentlich eine ganz einfache Sache, man muss nur wissen, worauf es ankommt." Mit der darauf folgenden Anleitung sollte kaum jemand Probleme haben, aus Solarzellen ein einfaches Solarzellenmodul herzustellen. Weitergeben möchte ich allerdings noch einen Hinweis von anderer Seite, wobei mir erklärt wurde, dass beim Löten giftige Dämpfe entstehen, die sich zumindest bei jahrelangem Ausgesetztsein negativ auf die Gesundheit ausgewirkt haben und deswegen wird in Betrieben bei Lötarbeiten mit Dunstabzug o.ä. gearbeitet.

Der nächste Teil des ersten Kapitels (Buches) beschäftigt sich mit dem Thema, was man gegen den "Hot-Spot-Effekt" tun kann - ein Effekt, der durch ein Ungleichgewicht auftreten kann, wenn ein Teil des Moduls stärker von der Sonne beschienen wird, während der andere Teil im Schatten liegt.

Auch die Frage, wo und wie man die Module aufstellen soll, bleibt nicht unbeantwortet, wobei auch auf die Unterschiede nach Jahreszeit eingegangen wird.

Nachdem man nun weiss, wie man Solarenergie nutzen kann, folgt die Abschätzung, ob man sie zusätzlich zum Stromnetz verwendet und mit diesem über einen Wechselrichter (Inverter) koppelt, oder die Solaranlage ohne Stromnetz verwenden möchte - eventuell ergänzt durch Windenergie.

Sinnvollerweise wird auch umfangreich über einzelne Anwendungsbeispiele mit solarbetriebenen Pumpen und Motoren eingegangen: Solarspringbrunnen und -Wasserfälle im Garten, Weiherbelüftung, Gartenbrunnen mit Solarpumpe, Markisen und Jalousien mit Solarantrieb, sowie ein elektrisches Gartentor, wiederum mit Solarantrieb.

Auch dem Heizen mit Solarstrom wird Aufmerksamkeit geschenkt, kleinere Heizanwendungen wären: Ein "Solar-Heizkissen" für die Gartenliege für sonnige, aber etwas zu kühle Tage, solarbeheizte Gartenbänke, Terrassen, Balkonstühle, Gartenhäuser und Kinderspielhäuser. Sehr nützlich kann auch eine Solarheizung als Frühbeet-Frostschutz sein.

Im Gegensatz dazu steht das ebenfalls mögliche Kühlen mit Solarstrom: Ventilator, Solar-Kühlschrank, solarbetriebene elektrische Kühlbox. Weiter geht es mit den vielfältigen Beleuchtungsvarianten mit Solarstrom sowie Garagenanwendungen wie fernbedienbare Solar-Garagentore.

2. Wie Sie Solarstrom für Camping, Caravan und Boot nutzen

Für die private Nutzung ist Solarenergie in der Natur oder Gegenden, in denen es keinen Netzanschluss gibt, besonders interessant. Bo Hanus meint dazu: "Auch ein verbissener Romantiker kann sich ja heutzutage in den meisten europäischen Ländern fast nirgendwo ein kleines "Feuerchen" machen, um seinen Kaffee zu kochen oder seine Bohnen zu wärmen, wie es so mancher Trapper in den Filmen macht. Hier kommt gleich die Feuerwehr oder die Polizei und vorbei ist es mit der Wildwestromantik."

Es lassen sich alle wichtigen Einsatzgebiete abdecken, wobei bei umfangreicherem Einsatz aber auch die Kostenfrage eine größere wird. Beschriebene Anwendungen für Strand, Teichufer, Reisemobil, Camping, Yacht: Solarbetriebene Kühlbox, solarbetriebene Spielzeuge und Modelle, Boote mit Solarantrieb, Heizkissen, Wasserkocher, Solarbeleuchtung, Heizen, Kochen, Kühlen und Lüften, Alarmanlage.

Auch auf Notebook-Betrieb mit Solarenergie sowie den Betrieb anderer Elektrogeräte wird mehrere Male im Buch eingegangen.

3. Das kleine Solar-Werkbuch

Wiederum ein sehr wichtiger Buchteil mit sieben Themenschwerpunkten:
  1. Zustandsanzeigen für solare Ladeeinrichtungen selbst gebastelt
  2. Allerlei Taschenlampen. Direkt solar geladene und andere, die an der "großen" Solar- oder Windanlage geladen werden können.
  3. Solare Direktladegeräte für kleine Akkus
  4. Solare Ladestationen "Im Koffer und für die Reise"
  5. Solare Audiostromversorgung
  6. Zubehörteile und Extras
  7. Solaranwendungen im Direktbetrieb

4. Spass (österr. Spaß) & Spiel mit der Solartechnik

Alleine das Aufzählen zeigt wiederum, wie vielseitig das Wissen dieses Buches angewendet werden kann: Solardrehbühne, Solarkarussell, drehende Figuren, Solar-Windmühlen, bewegliche Fensterfiguren, Solar-Springbrunnen, kleine Wasserfälle und Bachläufe, Solar-Wasserspiele, kleine Spielzeuge, Kinderfahrzeuge, Solarboote, Modelleisenbahn solar betrieben, solarbeleuchtetes Namensschild, Beleuchtung für Kinderspielhaus, Puppenhaus, Weihnachsbaum, Garten.

Auch auf LEDs, Solar-Sound, Messen an LEDs und kräftigere Solarantriebe, wie jene für Kinderkarusselle, wird eingegangen.

5. Wie nutze ich Windenergie in Haus und Garten

Kleinere Windgeneratoren lassen sich für Haus und Garten nutzen, wobei aber zuvor abgeklärt werden sollte, was baubehördlich erlaubt ist und ob das dadurch entstehende Geräusch niemandem stört.

Ebenso wie zuvor über Solarenergie wird nun alles wichtige über Windenergie erklärt. Wie ein Windgerator funktioniert, Windradtypen und ihre Eigenheiten, Standortwahl, worauf beim Kauf eines Windradgenerators zu achten ist, wie er montiert und elektrisch installiert wird, über Akkumulatoren als Zwischenspeicher, über Niedervolt-Verbraucher für kleine Windenergie-Anlagen sowie Stromversorgung von Schrebergärten, Freizeitgrundstücken, Garagen und kleineren Ferienhäusern.

Eine fast ideale Mischung für eine netzunabhängige Stromversorgung besteht aus der Kombination von Wind- und Solarenergie. Worauf dabei zu achten ist, wurde ebenfalls in diesem Kapitel festgehalten.

6. Das kleine Windenergie Werkbuch

In diesem Teil des Buches sind einfache Bauanleitungen von Windrädern und Windanlagen beschrieben. Die so erzeugten Objekte sind praxisgerecht einsetzbar für die Versorgung mit Strom oder mechanischer Antriebsenergie für den Garten, das Gartenhaus, beim Camping und für Nutzung im Boot.

Fazit:

Wer selbst Strom aus Sonne und Wind erzeugen möchte, bekommt mit diesem Buch alle Informationen, die er benötigt! Selbst bisherige Laien können sich damit zu kleinen Experten entwickeln - ein großartiges Buch!

Bo Hanus / Ulrich E. Stempel:

Das große Solar- und Windenergie Werkbuch

6 Bücher in einem dicken Wälzer

Komplette Anleitung, selbst für Laien nachvollziehbar, wie man sich selbst Geräte zur Herstellung von Sonnen- oder Windenergie erbauen kann.

Seiten: 638
Erscheinungsdatum: 2004
ISBN: 3-7723-5900-0
Verlag: Franzis
Preis: EUR 19.95 (D)
Bei Amazon bestellen

A-SITE - Empfehlenswerte Bücher und Produkte für den Garten