BSV Jugend

Info-Seiten von Gerald Berghöfer
Jugendreferent: Gerald Berghöfer
Mail: g.berghoefer@softsurf.com
Brunnenpl. 3
A-7210 Mattersburg
Tel. 02626/63403 od. 0699/11917885

Jugendreferent-Stellvertreter: Ing. Martin Murlasits
Mail: martin.murlasits@omv.com
7552 Stinatz, Brunnenstr. 26

Schulschachreferent
Werner Salamon
Mail: werner.salamon@salamon.at
7210 Mattersburg, Hauptstraße 20


Jugendlandesmeisterschaften 2008 U16 und U18

Die JLM U16/U18 residierte heuer in Mannersdorf am Leithagebirge, stilecht im Schloss der Stadt. der SV Mannersdorf zeigte sich mit einem bunten Rahmenprogramm als großartiger Gastgeber, selbst für gesponserte Mittagessen wurde gesorgt - ein herzliches Danke an Johannes Huber und all den anderen lieben Mithelfern!

Am 12. Januar fanden die Semifinali statt:

BU16:
Müller Florian      1:0 Banczi Thomas
Sowa Arthur         1:0 Eugen Löschnauer
Banczi Thomas       0:1 Müller Florian
Löschnauer Eugen    1/2 Sowa Arthur

MU16:
Steininger Sandra   1:0 Schamberger Katja
Schamberger Katja   1:0 Steininger Sandra

Stechen: 
Steininger Sandra     1:0 Schamberger Katja
Schamberger Katja     0:1 Steininger Sandra

BU18:
Heiny Michael         1:0 Kratochwil Nicolaus
Krumpeck Christoph    1:0 KL Gurdet Daniel
Kratochwil Nicolaus   0:1 Heiny Michael
Gurdet Daniel         0:1 KL Krumpeck Christoph

Die Finalbegegnungen und Spiele um den dritten Platz 
am 13. Januar endeten folgendermaßen:

BU16:
Müller Florian        1:0 Sowa Arthur
Banczi Thomas         1/2 Löschnauer Eugen
Sowa Arthur           1/2 Müller Florian
Löschnauer Eugen      1/2 Banczi Thomas

Stechen um Platz 3:
Banczi Thomas         1:0 Löschnauer Eugen
Löschnauer Eugen      0:1 Banczi Thomas
2. Stechen:
Löschnauer Eugen      0:1 Banczi Thomas

MU16:
Steininger Sandra     0:1 Bauer Marie-Christine
Bauer Marie-Christine 1/2 Steininger Sandra

BU18:
Krumpeck Christoph    0:1 Heiny Michael
Kratochwil Nicolaus   1:0 KL Gurdet Daniel
Heiny Michael         1/2 Krumpeck Christoph
Gurdet Daniel         0:1 KL Kratochwil Nicolaus

MU18:
Bauer Valentina       1:0 Steininger Barbara
Steininger Barbara    0:1 Bauer Valentina

Medaillen:
BU16:
1. Müller Florian (Purbach)
2. Sowa Arthur (Neufeld/Steinbrunn)
3. Banczi Thomas (Gattendorf)

MU16:
1. Bauer Marie-Christine (Purbach)
2. Steininger Sandra (Mannersdorf)
3. Schamberger Katja (Gols)

BU18:
1. Heiny Michael (Purbach)
2. Krumpeck Christoph (Oggau)
3. Kratochwil Nicolaus (Schach-Ritter Mattersburg)

MU18:
1. Bauer Valentina (Purbach)
2. Steininger Barbara (Mannersdorf)



Schach-Ritter Jugendopen U8-U14:

Am 4. und 5. Januar fand im Mattersburger Vereinstreff das alljährliche Schach-Ritter Jugendopen statt. Auch zahlreiche Einsteiger erlebten ihr erstes Schachturnier.

Viel wurde gelernt! Wie man mit Niederlagen viel besser umgehen kann, warum es Sinn macht, nicht sofort den erstbesten Zug zu machen, der einem einfällt, und auch, dass es schön ist, gemeinsam mit neu gewonnenen Freunden Schach zu spielen.

Nach 5 Runden hatten diesmal folgende Spieler die Nase vorne:

U8:

  1. Wograndl Raoul (Schach-Ritter Mattersburg)
  2. Andert Tamara (Gols)
  3. Benesch Julian
U8-Newcomerwertung:
  1. Benesch Julian
  2. Böhm Lukas
  3. Karazman Niklas
gut spielten auch: Stirling Alessandro, Ebner Marcell, Goldmann Julian, Lehrner Christian und Schandl Christopher.

U10:

  1. Gludovatz Lukas (Schach-Ritter Mattersburg) 5
  2. Zeljkovic Nikola (Schach-Ritter Mattersburg) 4
  3. Petrik-Schweifer Adam (SF Eisenstadt) 3
U10-Newcomerwertung:
  1. Pöttschacher Eric 2,5
  2. Paar Benjamin 2
  3. Ortner Lukas 2
gut spielten auch: Wimmer Raphael, Böhm Thomas, Pauschenwein Christian

U12-U14:

  1. Sauer Jakob (Schach-Ritter Mattersburg) 4,5
  2. Schamberger Maximilian (Gols) 4,5
  3. Jakowitsch Michael (Neufeld/Steinbrunn) 3
U12-Newcomer:
  1. Yasar Angelo

Qualifikation JLM BU8-BU14:

Für die Jugendlandesmeisterschaft 2008 BU08 bis BU14 qualifizierten sich bei folgenden Turnieren je 2 Jungs pro Alterskategorie (lt. 2008!):
  • Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaft 2007
  • Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2007
  • Schach-Ritter-Jugendopen Januar 2008
BU08 (Jg. 2000 und jünger): 
	Allacher Michael (Gols)     
     	Wograndl Raoul (Schach-Ritter Mattersburg)
     	Wograndl Lukas (Schach-Ritter Mattersburg)
     	Köcher Tobias (SV Burgenland)
     	Benesch Julian
     	Böhm Lukas

BU10 (Jg. 1998, 1999): 
	Gludovatz Lukas (Schach-Ritter Mattersburg)
      	Zeljkovic Nikola (Schach-Ritter Mattersburg)
      	Gall-Andreici Tobias (Neufeld/Steinbrunn)
      	Ehrenhofer Alexander (Neufeld/Steinbrunn)
	Petrik-Schweifer Adam (SF Eisenstadt)
	Akar Berdan (Schach-Ritter Mattersburg)

BU12 (Jg. 1996, 1997): 
	Sauer Jakob (Schach-Ritter Mattersburg)
      	Leitgeb Christoph (Schach-Ritter Mattersburg)
      	Schamberger Maximilian (Gols)
      	Görbics Christoph (Purbach-Donnerskirchen)
	Jakowitsch Michael (Neufeld/Steinbrunn)
	Fischer Maximilian (Schach-Ritter Mattersburg)

BU14 (Jg. 1994, 1995):  
	Gmasz Patrick (Purbach-Donnerskirchen)
	Kummer Markus (Purbach-Donnerskirchen)
	Kleinl Lukas (Oggau)
	Steiner Andreas (Gols)

Letzte Qualifikationsmöglichkeit: SFE Open (ab 27.1.)
Bei BU14 sind noch 4 Plätze zu besetzten, bei den anderen Altersgruppen je 2.


ELO-Zahlen Januar 2008

U8

1. Allacher Michael   		'00 1227 1258  -31 Gols (ÖSB 7.)
2. Wograndl Raoul   		'00 1200 1200    0 Schach-Ritter (ÖSB 8.-18.)
2. Wograndl Lukas   		'00 1200 1200    0 Schach-Ritter (ÖSB 8.-18.)

2. Andert Tamara  w 		'00 1200 1200    0 Gols (ÖSB 1.-3.)
2. Thoma Sophia  w 		'00 1200 0       0 SV Burgenland (ÖSB 1.-3.)

Im U8-Bereich sind die ELO-Zahlen noch wenig aussagekräftig,
einige Talente haben wir jedenfalls - 
auch vom Jg. 2001, die noch nicht in der ELO-Liste aufscheinen.

U10

1. Gludovatz Lukas  	  	'98 1481 1541  -60 Schach-Ritter (ÖSB BU10 4.)
2. Zeljkovic Nikola   	  	'99 1326 1264  +62 Schach-Ritter (ÖSB BU10 21.)
3. Petrik-Schweifer Adam  	'99 1315 1315  0 SF Eisenstadt
4. Müller Philip          	'98 1312 1264  +48 Stegersbach
5. Allacher Alexander     	'98 1272 1259  +13 Gols
6. Thury Julian			    1252 1252    0 Schachtiger
7. Dienbauer Herbert      	'99 1230 1274  -44 Schach-Ritter 
8. Ehrenhofer Alexander   	'98 1213 1253  -40 Neufeld/Steinbrunn

Aktiv waren auch noch (jeweils 1200 ELO):
Akar, Gall-Andreici, Gooss, Jurkovits, Papiez

Holzinger Magdalena  w Schachtiger 1200 1200 0 
Tinagl Katrin  w Schachtiger 1200 1200 0 

Lukas Gludovatz ist weiter klar in Front und auch in Österreich vorne dabei.
Die Mädchen hatten leider keine ELO-gewerteten Spiele!

U12

 1. Sauer Jakob   		'96 1611 1634  -23 Schach-Ritter (ÖSB BU12 4.)
 2. Ziller Philipp   		'97 1461 1461    0 Gols (ÖSB BU12 15.)
 3. Haider Johannes   		'96 1447 1455   -8 Neusiedl (ÖSB BU12 16.)
 4. Schamberger Maximilian	'96 1391 1422  -31 Gols
 5. Ziller Oliver   		'96 1381 1371   10 Gols
 6. Fischer Maximilian		'97 1380 1392  -12 Schach-Ritter 
 7. Schneck Rainer   		'97 1371 1371    0 Gols
 8. Goerbicz Christoph		    1343 1308   35 Purbach

 9. Steindl Eva Maria  w 	'97 1311 1370  -59 Purbach (ÖSB MU12 12.)
21. Moser Nadine  w 		'97 1200 1200    0 Gols

Schach-Ritter Jakob Sauer dominiert, aber auch die weiteren Jungs sind gut dabei.
Bei den Mädchen lasten die Hoffnungen auf Eva-Maria Steindl aus Purbach.

U14

 1. Bauer Valentina  w 		'95 1563 1613  -50 Purbach (ÖSB MU14 4.)
 2. Gmasz Patrick   		'95 1509 1449  +60 Purbach (ÖSB BU14 30.)
 3. Kummer Markus   		'94 1461 1319 +142 Purbach
 4. Kleinl Lukas   		'94 1423 1374  +49 Oggau
 5. Fasching Clemens   		'94 1415 1367  +48 Oggau
 6. Steiner Andreas   		'95 1410 1378  +32 Gols
 7. Koller Rene   		'94 1385 1416  -31 Purbach
 8. Strantz Joerg   		'94 1378 1378    0 Gols
 9. Schamberger Katja  w 	'95 1366 1334  +32 Gols
10. Bürger Mario   		'95 1342 1414  -72 Neusiedl
11. Züger Florian   		'94 1313 1238   75 Hornstein

    Schneck Renate  w 		    1200 1200    0 Gols

Valentina führt vor den Jungs, von denen allerdings  
Patrick und Markus zugelegt haben.

U16

 1. Bauer Marie-Christine  w 	'93 1768 1702  +66 Purbach (ÖSB MU16 4.)
 2. Steininger Sandra  w 	'93 1590 1542  +48 Mannersdorf (ÖSB MU16 8.)
 3. Müller Sebastian   		'93 1542 1411 +131 Stegersbach (ÖSB BU16 77.)
 4. Müller Florian   		'93 1508 1424  +84 Purbach-Donnerskirchen
 5. Banczi Thomas   		'92 1480 1501  -21 Gattendorf
 6. Sowa Arthur   		'92 1473 1459  +14 Neufeld/Steinbrunn
 7. Csukker Stefan   	'93 1424 1424    0 Gols
 8. Angerler Andreas   	1423 1423    0 
 9. Löschnauer Eugen   		'92 1401 1327  +74 Sieggraben
10. Kern Stephan   		'92 1355 1349   +6 Oggau
11. Schranz Simon   		'93 1326 1200 +126 Stegersbach

    Ranits Theres  w 		'92 1325 1325    0 Gattendorf 
    Hiermann Angela  w 		'93 1218 1218    0 Gattendorf 
    Vihanek Caroline  w 		'92 1200 1200    0 Gattendorf 

Hervorragende Leistung von Marie-Christine, auch Sandra ist weiterin in Ö. mit dabei.
Aufschwung bei den Jungs, doch bei der ÖM wird es für unseren Vertreter sicher schwer.

U18

 1. Heiny Michael   		'91 2009 1964  +45 Purbach (ÖSB BU18 19.) 
 2. Benkö Markus   		'90 1943 1919  +24 Oberwart
 3. Krammer Florian   		'90 1921 1896  +25 Stegersbach
 4. Pfneiszl Markus   		'90 1893 1893    0 Lackenbach
 5. Gurdet Daniel   		'91 1770 1722  +48 Stegersbach
 6. Holper Roman   		'90 1665 1619  +46 Stegersbach
 7. Krumpeck Christoph   	'91 1636 1667  -31 Oggau
 8. Kratochwil Nicolaus   	'91 1479 1350 +129 Schach-Ritter
 9. Käfer Stefan   		'91 1475 1472   +3 Mannersdorf

    Steininger Barbara  w 	'91 1528 1530   -2 Mannersdorf (ÖSB MU18 11.) 
    Strantz Stefanie  w 	'90 1317 1317    0 Gols


Qualifikation für die Semifinali der JLM 2008 U16 und U18

Das 32. ASVÖ Weihnachtsschachturnier am 29.12.2007 in Rattersdorf war gleichzeitig Qualifikationsbewerb für die Jugendlandesmeisterschaft 2008 BU16 und BU18 am 12.1.2008 in Mannersdorf. Eine besonders gute Leistung erbrachte Michael Heiny mit Rang 2 bei diesem relativ stark besetzten "Erwachsenenturnier".

Aufgrund der Ergebnisse lauten die Semifinali in Mannersdorf:

U16:
27. Sowa Arthur (SK Neufeld/Steinbrunn)       -   46. Löschnauer Eugen (SK Union Sieggraben)
36. Banczi Thomas (SK Gattendorf)             -   44. Müller Florian (SK Purbach/Donnerskirchen)

U18:
 2. Heiny Michael (SK Purbach/Donnerskirchen) -   39. Kratochwil Nicolaus (Schach-Ritter Mattersburg)
16. Gurdet Daniel (SK Stegersbach)            -   28. Krumpeck Christoph (Union Raiba Oggau)

Semifinali Mädchen:

U16:
 Steininger Sandra (SK Mannersdorf)           -   Schamberger Katja (SK Gols)
 Bauer Marie-Christine (SK Purbach)           -   KL

U18:
 Bauer Valentina (SK Purbach)                 -   KL
 Steininger Barbara (SK Mannersdorf)          -   KL

Die Finali finden am 13.1.2008 in Mannersdorf statt.

Bgld. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2007

Am 2. Dezember fanden die letzten drei Runden der Bgld. Mannschaftsmeisterschaft 2007 U10 und U14 statt.

Solche Mannschaftsbewerbe stärken den Teamgeist, und zeigen auch, in welchen Vereinen in größerem Ausmaß Jugendarbeit geleistet wird. So waren neben den Hauptakteuren und Eltern natürlich auch alle wichtigen Vereinstrainer und Förderer der Jugend vor Ort. Schiedsrichter Roland Heilinger leitete das Turnier einwandfrei und der SFE sorgte in bewährter Manier für die nötige Verpflegung.

Nach neun Runden konnten die Titelverteidiger Schach-Ritter Mattersburg (U10) und Purbach/Donnerskirchen (U14) die Wiederholung ihrer Titelgewinne sichern.

U10

1. Schach-Ritter Mattersburg 	 20,0 Punkte (+5,5)
2. SV Neufeld/Steinbrunn         16,5 Punkte (+5)
3. SV Raiba Gols                 11,0 Punkte (+3)
4. Union Purbach-Donnerskirchen   6,5 Punkte (+1)
5. SV Burgenland		  4,0 Punkte (+0)
6. SV Stegersbach                 3,5 Punkte (+0)
Nachdem die Schach-Ritter in ihrem ersten Bestandsjahr bereits den U10-Titel holen konnten, wurde heuer nochmal quantitativ und qualitativ zugelegt, wodurch wiederum der Landesmeistertitel U10 nach Mattersburg ging.

U10-Vizelandesmeister Maximilian Fischer zeigte in der letzten Runde, dass er auch viel tiefergehender überlegen kann, als in der Runde zuvor und wurde somit noch bester U10-Spieler des Turniers.
Widerstandsfähiger gegen zu schnelles Ziehen wurde in den letzten Wochen Nikola Zeljkovic, wodurch der U8-Topspieler des Turniers auch glänzende 5 Punkte erreichte. Weiters punkteten für den Meister Lukas Gludovatz und Daniel Heissenberger.

In Neufeld/Steinbrunn tummeln sich eine Menge talentierter Kinder, wodurch souverän der U10-Vizelandesmeistertitel gesichert werden konnte. Michael und Matthias Jakowitsch, Tobias Gall-Andreici und Alexander Ehrenhofer waren diesmal die Top-Scorer der U10-Mannschaft.

Den Geschwistern Andert und Allacher ist zu verdanken, dass der dritte Rang nach Gols ging.

Einzel

U10 (Jg. 1997, 1998):
1. Fischer Maximilian (Schach-Ritter Mattersburg) 5,5
2. Gludovatz Lukas (Schach-Ritter Mattersburg) 5
3. Jakowitsch Michael (Neufeld/Steinbrunn) 5

U8 (Jg. 1999 und jünger): 
1. Zeljkovic Nikola (Schach-Ritter Mattersburg) 5
2. Dienbauer Herbert (Schach-Ritter Mattersburg) 3,5
3. Wograndl Lukas (Schach-Ritter Mattersburg) 3,5

U14

 1. Union Purbach-Donnerskirchen 28,0 Punkte (+8,5)
 2. Schach-Ritter Mattersburg    20,5 Punkte (+4)
 3. SV Raiba Gols                18,5 Punkte (+6)
 4. SV Neufeld/Steinbrunn        18,0 Punkte (+5)
 5. SV Stegersbach               18,0 Punkte (+5,5)
 6. SV Hornstein                  9,0 Punkte (+1)
 7. SV Neusiedl                   7,0 Punkte (+1,5)
 8. SV Mannersdorf                6,5 Punkte (+1,5)
 9. Union Raiba Oggau             6,0 Punkte (+2)
10. SV Burgenland		  4,5 Punkte (+0)

Dabei stellt sich die Frage, mit welchen Superlativen man den 7,5-Punkte-Vorsprung von Purbach-Donnerskirchen bei den U14-Jugendlichen kommentieren soll. Der Start-Ziel-Sieg war imponierend und nie in Frage gestellt. Mit wenigen Ausnahmen kommen die stärksten "älteren" Jugendlichen aus dieser Spielgemeinschaft, wie man auch an den Einzelwertungen U14 und U12 sehen kann. Die in Parndorf wohnhafte Marie-Christine Bauer wurde mit 100% der Punkte die überragende Spielerin des Turnieres und zeigte in der Eröffnung hochwertige Ideen. Patrick Gmasz bestätigte mit seinen 7 Punkten nochmal die enormen Verbesserungen der letzten Monate, Markus Kummer lieferte ebenfalls wertvolle Punkte und Florian Müller prüfte mit seiner Englischen Eröffnung alle Größen des Turniers. Christoph Görbics war erstmals in seiner Altersgruppe ebenfalls ganz vorne mit dabei.

Für die Schach-Ritter Mattersburg kam der zweite Rang eher überraschend, sind doch hier noch jüngere Spieler im Team und dazu kam noch, dass Jakob Sauer die letzten drei Runden ausfiel. Dennoch war der zweite Platz relativ sicher, besonders der aufmerksame Angelo Wunsch punktete überraschend häufig, obwohl er erst seit ein paar Monaten dabei ist! Wenn sich die "Ritter" weiter so gut entwickeln, könnten sie im nächsten Jahr dem U14-Meister näher rücken.

Der Kampf um den dritten Stockerlplatz war hart umkämpft, letztlich konnte sich Gols um einen halben Punkt vor Neufeld/Steinbrunn und Stegersbach durchsetzen. Maximilian Schamberger (Gols) spielte ein starkes Turnier und nahm u.a. an Maxi Fischer Revanche, Sebastian Müller war der gutmütige und erfolgreiche Vorkämpfer für Stegersbach.

Einzel:

U14 (Jg. 1993, 1994):
1. Bauer Marie-Christine (Purbach-Donnerskirchen) 9
2. Müller Sebastian (Stegersbach) 6,5
3. Kummer Markus (Purbach-Donnerskirchen) 6,5

U12 (Jg. 1995, 1996):
1. Gmasz Patrick (Purbach-Donnerskirchen) 7
2. Schamberger Maximilian (Gols) 5,5
3. Görbics Christoph (Purbach-Donnerskirchen) 5,5

Qualifikation JLM BU8-BU14:

Für die Jugendlandesmeisterschaft 2008 BU08 bis BU14 qualifizierten sich bei diesem Turnier wiederum je 2 Jungs pro Alterskategorie (lt. 2008!), die sich noch nicht bei der Aktivschach-JLM qualifiziert haben. Insgesamt ist also bereits die Hälfte der Teilnehmer fixiert:
BU08 (Jg. 2000 und jünger): 
     Allacher Michael (Gols)     
     Wograndl Raoul (Schach-Ritter Mattersburg)
     Wograndl Lukas (Schach-Ritter Mattersburg)
     Köcher Tobias (SV Burgenland)

BU10 (Jg. 1998, 1999): 
      Gludovatz Lukas (Schach-Ritter Mattersburg)
      Zeljkovic Nikola (Schach-Ritter Mattersburg)
      Gall-Andreici Tobias (Neufeld/Steinbrunn)
      Ehrenhofer Alexander (Neufeld/Steinbrunn)

BU12 (Jg. 1996, 1997): 
      Sauer Jakob (Schach-Ritter Mattersburg)
      Leitgeb Christoph (Schach-Ritter Mattersburg)
      Schamberger Maximilian (Gols)
      Görbics Christoph (Purbach-Donnerskirchen)

BU14 (Jg. 1994, 1995):  
      Gmasz Patrick (Purbach-Donnerskirchen)
      Kummer Markus (Purbach-Donnerskirchen)
      Kleinl Lukas (Oggau)
      Steiner Andreas (Gols)

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten: Oral-B-Open in Mattersburg (4./5.1.) und SFE Open (ab 27.1.)


Bgld. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2007

Am 18. November fanden die Runden 4-6 der Bgld. Mannschaftsmeisterschaft U10 und U14 statt.

Nach sechs von neun Runden konnten die Titelverteidiger Schach-Ritter Mattersburg (U10) und Purbach/Donnerskirchen (U14) ihre Führung weiter ausbauen.

U10
1. Schach-Ritter Mattersburg 	14,5 Punkte (+6)
2. SV Neufeld/Steinbrunn        11,5 Punkte (+5)
3. SV Raiba Gols                 8,0 Punkte (+5)
4. Union Purbach-Donnerskirchen  5,5 Punkte (+3)
5. SV Burgenland		 4,0 Punkte (+4)
6. SV Stegersbach                3,5 Punkte (+2,5)
 
U14
 1. Union Purbach-Donnerskirchen 19,5 Punkte (+9)
 2. Schach-Ritter Mattersburg    16,5 Punkte (+7)
 3. SV Neufeld/Steinbrunn        13,0 Punkte (+5,5)
 4. SV Stegersbach               12,5 Punkte (+4,5)
    SV Raiba Gols                12,5 Punkte (+7)
 6. SV Hornstein                  8,0 Punkte (+3)
 7. SV Neusiedl                   5,5 Punkte (+2,5)
 8. SV Mannersdorf                5,0 Punkte (+2)
 9. SV Burgenland		  4,5 Punkte (+4,5)
10. Union Raiba Oggau             4,0 Punkte (+3)
Neu eingestiegen ist der SV Burgenland, wobei auf Anhieb 4 bzw. 4,5 Punkte ergattert wurden. Die Medaillenränge sind relativ gesichert, mit Ausnahme des hart umkämpften 3. Ranges im U14-Bewerb, wobei derzeit Neufeld/Steinbrunn knapp die Nase vorne hat.

Einzel

In der sechsten Runde prallten einige der Mitfavoriten aufeinander, Marie-Christine Bauer konnte sich in der längsten Partie gegen Patrick Gmasz durchsetzen, und Jakob Sauer verwertete seinen Eröffnungsvorteil bei seiner ersten Begegnung mit Sandra Steininger.

Der junge U8-Spieler Michael Allacher überraschte mit seinem Sieg gegen Thomas Andert und dem derzeitigen U8-Führenden Raoul Wograndl gelang u.a. ein Gewinn gegen Matthias Jakowitsch.

U10-Landesmeister Lukas Gludovatz musste sich nur gegen Marie-Christine Bauer geschlagen geben, führt aber nach Siegen gegen Maximilian Schamberger und Maximilian Fischer die U10-Wertung an. Michael Jakowitsch ist nach einem guten heutigen Tag der engste Verfolger und auch Philip Müller hat mehrere Ränge gutgemacht.

In der U12-Kategorie führt Jakob Sauer, doch auch Patrick Gmasz zeigte wiederum eine starke Leistung. Überraschend gut in Form ist auch Andreas Steiner. Johannes Haider ist nach seinem Remis gegen Rene Koller vorne mit dabei. Wegen ihrer WM-Teilnahme fehlte Valentina Bauer, die in den letzten drei Runden sicherlich noch mehrere Ränge nach oben schnellen wird.

Bei U14 führt klar Marie-Christine Bauer, die bisher jede Partie für sich entscheiden konnte. Sehr gut ist auch Florian Müller unterwegs, der Jakob Sauer ein Remis abrang und seine zwei weiteren heutigen Begegnungen gewann. Mehrere weitere U14-Spieler sind vorne dabei, wobei mit einem halben Punkt Vorsprung vor Sandra Steininger, Sebastian Müller, Florian Züger und Lukas Kleinl derzeit Rene Koller Rang 3 belegt.


Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaften 2007

Im Mattersburger Gymnasium fand am 10.11. die Offene Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaft U8-U16 statt. Neben den Burgenländern waren auch Gäste aus Ungarn, der Slowakei, Wien, NÖ und der Steiermark angereist, wodurch das Turnier mit 87 Teilnehmern und vielen Zuschauern zu einem internationalen Fest wurde.

Die Resultate:

U8:  
	             1. Kurcsics Erika (HUN, Lövo)
	             2. Czupor Attila (HUN, Szombathely)
	             3. Högl Emanuel (AUT, Sieghartskirchen)
         Landesmeister: Allacher Michael (Gols), 
  	       Bgld. 2. Wograndl Raoul (Schach-Ritter) 
	       Bgld. 3. Zeljkovic Nikola (Schach-Ritter)
       Landesmeisterin: Thoma Sophia (SV Burgenland)

U10: 
                     1. Liu Chang (AUT, Donaustadt)
                     2. Kiss Balint (HUN, Delfin Sportiskolai)
                     3. Heissenberger Daniel (AUT, Bad Vöslau/Kottingbrunn u. Schach-Ritter)
         Landesmeister: Gludovatz Lukas (Schach-Ritter Mattersburg)
          Bgld. BU10 2. Leitgeb Christoph (Schach-Ritter Mattersburg)
	  Bgld. BU10 3. Andert Thomas (Gols)
       Landesmeisterin: Moser Nadine (Gols)

U12: 
                     1. Smideliusz Mark (HUN)
2. und Landesmeisterin: Bauer Valentina (AUT, Purbach-Donnerskirchen)
  3. und Landesmeister: Sauer Jakob (AUT, Schach-Ritter Mattersburg)
          Bgld. BU12 2. Schamberger Maximilian (Gols)
	  Bgld. MU12 2. Schamberger Katja (Gols)
	  Bgld. BU12 3. Gmasz Patrick (Purbach-Donnerskirchen)

U14:
       	             1. Makk Robert (HUN)
	             2. Odor Istvan (HUN)
3. und Landesmeisterin: Bauer Marie-Christine (Purbach-Donnerskirchen)
         Landesmeister: Müller Florian (Purbach-Donnerskirchen)
          Bgld. BU14 2. Kummer Markus (Purbach-Donnerskirchen)
          Bgld. MU14 2. Steininger Sandra (Mannersdorf)
          Bgld. BU14 3. Löschnauer Simon (Sieggraben)

U16:
1. und Landesmeisterin: Steininger Barbara (Mannersdorf)
                     2. Raus Albert (AUT, Pernegg)
		     3. Szalay Adam (HUN, Lövo)
         Landesmeister: Nicolaus Kratochwil (Schach-Ritter Mattersburg)
               Bgld. 2. Löschnauer Eugen (Sieggraben)

Pro Alterskategorie wurden sowohl für Jungs, als auch für Mädchen
die Landesmeistertitel im Aktivschach (20 min. Bedenkzeit) vergeben.

Bgld. Medaillen im Aktivschach U8-U16:

Schach-Ritter Mattersburg	3 2 1
Union Purbach-Donnerskirchen	3 1 1
SV Raiba Gols			2 2 1
SV Mannersdorf			1 1 0
SV Burgenland			1 0 0
Union Sieggraben		0 1 1

International hielten vor allem die Geschwister Bauer und Steininger, Jakob Sauer und Michael Allacher mit, aber auch bei einigen weiteren Spielern waren Fortschritte zu erkennen. So wird Raoul Wograndl (U8, Schach-Ritter) immer stärker, und Christoph Leitgeb (U10, Schach-Ritter) qualifizierte noch vor den Favoriten seines Jahrganges für die JLM 2008. Schamberger Maximilian (U12, Gols) war mit seinem achten Platz ebenfalls gut in Form.

Liste U8 Liste U10 Liste U12 Liste U14/U16


JLM U8-U14

Für BU8-BU14 hat sich die geschlossene Jugendlandesmeisterschaft per Rundenturnier bewährt und wird auch 2008 wieder durchgeführt. In jeder Alterskategorie kämpfen 8 Jungs - jeder gegen jeden - mit 1 Stunde Bedenkzeit um den jeweiligen Landesmeistertitel und die Qualifikation zur ÖM.

Um die 8 Teilnehmer pro Gruppe zu ermitteln, stehen folgende Qualifikationsturniere fest:

  • Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaft 2007 am 10.11.2007 in Mattersburg
  • Jugendmannschaftsmeisterschaft (ehemals "Jugendliga") in Eisenstadt
  • Oral-B-Jugendopen (=Bezirksmeisterschaften) am 4.+5.1.2008 in Mattersburg
  • SFE-Jugendopen in Eisenstadt
Termine siehe Startseite von Soft & Surf.

Da das von R. Achs versprochene Qualifikationsturnier im Seewinkel od. Umgebung nicht stattfindet bzw. von ihm wider Versprechen kein Termin genannt wurde, gilt, wie in der e-mail-Aussendung an alle Vereine angekündigt, die Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaft als viertes Qualifikationsturnier.

So funktioniert die Qualifikation bei 4 Qualifikationsbewerben: Beim ersten Turnier qualifizieren sich die ersten beiden Jungs pro Kategorie 2008. Beim zweiten Turnier qualifizieren sich beiden Bestplatzierten pro Kategorie 2008, die noch nicht qualifiziert sind. Ebenso beim dritten und vierten Turnier, womit auf ganz simple Art und Weise pro Kategorie 8 Teilnehmer fixiert werden.

Bei der Aktivschach-Jugendlandesmeisterschaft herrscht insofern eine Besonderheit vor, indem sich die Bestplatzierten pro Jahrgang (bei U8 die 2 Besten ab Jg.2000 und jünger) qualifizieren.

Nehmen in einer Kategorie zu wenige Kinder teil, so dass sich keine 8 Jungs qualifizieren, werden die fehlenden Plätze vom Jugendreferenten (unter Berücksichtigung der Spielstärke, Aktivität und Hinweise der Trainer) nachnomminiert.

NEU:

Für die JLM BU8-BU14 2008 qualifizierten sich bei der Aktivschach-JLM folgende Spieler:

  • für U08: Allacher Michael, Wograndl Raoul
  • für U10: Zeljkovic Nikola, Gludovatz Lukas
  • für U12: Leitgeb Christoph, Sauer Jakob
  • für U14: Gmasz Patrick, Kummer Markus

Die JLM U8-U14 der Mädchen findet aufgrund der weit geringeren Teilnehmerzahlen auf eine andere Art und Weise statt.


Erfolgreiche Burgenländer beim größten Jugendschachopen Österreichs

Am 4. November fand in Sieghartskirchen (NÖ) das Jäger & Kronsteiner Jugendschachopen statt, bei dem 175 Kids aus mehreren Bundesländern am Start waren.

Die Burgenländer waren diesmal besonders erfolgreich:

U8: Doppelsieg durch Lukas Wograndl und Raoul Wograndl (beide Schach-Ritter Mattersburg)
U10: Dritter Platz durch Lukas Gludovatz (Schach-Ritter Mattersburg)
U12: Sieg durch Jakob Sauer (Schach-Ritter Mattersburg)

Auch Maxi Fischer, Christoph Leitgeb, Angelo Wunsch, Herbert Dienbauer und Nicolaus Kratochwil spielten gut mit.


Bgld. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2007

Am 21. Oktober trafen sich in Eisenstadt 50 talentierte Schach-Kids um die ersten drei Runden der Burgenländischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften U10 und U14 auszutragen.
Schiedsrichter Roland Heilinger leitete das Turnier einwandfrei und der SFE sorgte in bewährter Manier für die nötige Verpflegung.

Nach drei von neun Runden führen die Titelverteidiger Schach-Ritter Mattersburg (U10) und Purbach/Donnerskirchen (U14).

U10
1. Schach-Ritter Mattersburg 	 8,5 Punkte
2. SV Neufeld/Steinbrunn         6,5 Punkte
3. SV Raiba Gols                 3,0 Punkte
4. Union Purbach-Donnerskirchen  2,5 Punkte
5. SV Stegersbach                1,0 Punkte
 
U14
1. Union Purbach-Donnerskirchen 10,5 Punkte
2. Schach-Ritter Mattersburg     9,5 Punkte
3. SV Stegersbach                8,0 Punkte
4. SV Neufeld/Steinbrunn         7,5 Punkte
5. SV Raiba Gols                 5,5 Punkte 
6. SV Hornstein                  5,0 Punkte
7. SV Mannersdorf                3,0 Punkte
   SV Neusiedl                   3,0 Punkte
9. Union Raiba Oggau             1,0 Punkte
Erfreulicherweise waren - bis auf Kinder mit momentanen Krisen - fast alle starken Spieler und Spielerinnen der verschiedenen Alterskategorien mit dabei.
Bei den burgenländischen Kindern geht es im Verhältnis zu Gesamtösterreich aufwärts, und wie man sieht, kamen nicht zufällig so gut wie alle Vertreter Burgenlands bei der JBMM von jenen Vereinen, die bei derartigen Turnieren fleissig teilnehmen.

Die drei Runden dauerten auch länger als im letzten Jahr, das heißt, die Bedenkzeit (1 Stunde pro Spieler und Partie) wurde von mehreren Teilnehmern besser genutzt, was wiederum einen bedeutenden Fortschritt in der schachlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen darstellt.

Einzel

Die besten Einzelergebnisse erbrachten bisher Lukas Gludovatz und Maxi Fischer (beide Schach-Ritter Mattersburg) in der Kategorie U10 mit je 2,5 Punkten und Marie-Christine Bauer (Purbach-Donnerskirchen) und Sebastian Müller (Stegersbach) in der U14-Kategorie mit je 3 Punkten.

Jugendreferenten Gerald Berghöfer fielen bei mehreren Spielern wesentliche Verbesserungen auf. So forderten die drei jüngsten Teilnehmer Lukas Wograndl, Raoul Wograndl (beide Schach-Ritter) und Michael Allacher (Gols) die eingesessenen Jugendlichen mit überraschend reifem Spielstil.

Der nur ein Jahr ältere Nikola Zeljkovic (Schach-Ritter) beginnt seine Bedenkzeit besser zu nutzen und liegt nach seinem Sieg gegen den routinierten Lukas Kleinl im vorderen Mittelfeld.

U10-Landes- und Vizelandesmeister Lukas Gludovatz und Maxi Fischer (beide Schach-Ritter) fanden endlich ihre Form wieder, aber auch Tobias Gall-Andreici, Michael Jakowitsch (beide Neufeld/Steinbrunn) und Eva-Maria Steindl (Purbach-Donnerskirchen) lieferten starke Partien ab.

Im U12-Bereich gibt es ein erwartetes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Valentina Bauer (Purbach) und Jakob Sauer (Schach-Ritter), wobei Patrick Gmasz (Purbach) Jakob ein Remis abringen konnte, aber auch Valentina einen halten Punkt abgab.

In der U14-Kategorie liegen Florian Müller und Rene Koller (beide Purbach-Donnerskirchen) nur einen halben Punkt hinter den führenden Marie-Christine Bauer (Purbach-Donnerskirchen) und Sebastian Müller (Stegersbach), aber bei Sandra Steininger (Mannersdorf) ist zu erwarten, dass sie die Rangliste noch durcheinander wirbeln wird.


Jugend-Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaft 2007

Burgenland überholt Vorarlberg und Niederösterreich!

Von 5.-7. Oktober fanden im steirischen Deutschlandsberg die Jugend-Bundesländer-Mannschaftsmeisterschaften im Schach statt. Jedes Bundesland entsandte ein Team aus Mädchen und Jungs der Altersgruppen U10 bis U16 wobei es das kleine Burgenland immer etwas schwerer als die "Großen" hatte, in möglichst allen Gruppen gute Spieler aufzubieten. So war im Vorjahr Salzburg das einzige Bundesland, das noch schlechter als das Burgenland platziert war, doch der neue Jugendreferent Gerald Berghöfer trat mit einem ehrgeizigen Reformplan an und die Jugendlichen hatten gut trainiert. Die 10 Burgenländer setzten sich aus Teilnehmern der Vereine Union Purbach/Donnerskirchen, Schach-Ritter Mattersburg, SV Mannersdorf und Union Raiba Oggau zusammen.

Die ersten positiven Auswirkungen sind zu sehen, denn wenngleich die Siegermannschaft der Steiermark noch überlegen war, wurden dennoch die Vorarlberger und die Niederösterreicher überholt, und auch die Wiener und Kärntner kamen in Reichweite.

Valentina Bauer war als regierende U12-Staatsmeisterin auf dem "Mädchen-Brett" fast schon unterfordert, gab nur wenige Punkte ab und holte souverän die Brettwertung ins Burgenland!

Marie-Christine Bauer forderte auf dem U14-"Burschenbrett" sogar die besten U14-Jungs Österreichs, spielte sehr konzentriert und konnte u.a. mit Kozomara und Dimitriadis zwei Top-Spieler dieser Altersgruppe bezwingen, wodurch sie schließlich auf dem sensationellen 3.Rang landete!

Die größte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr wurde durch die erste Teilnahme des Schach-Ritters Jakob Sauer im bisher schwachen Burschen-U12-Bereich erzielt - Jakob und der ebenfalls eine passable Leistung bietende Patrick Gmasz erkämpften zusammen gegenüber den Vorjahr statt 4,5 nun 9,5 Punkte! Sauer zeigte vor allem Verbesserungen bei der Einteilung der Bedenkzeit und bezwang somit auch den starken Tiroler Bernhard Dalnodar, gegen den er beim letzten Aufeinandertreffen noch verloren hatte.

Auch Maxi Fischer, Michael Heiny, Christoph Krumpeck und Sandra Steininger erbrachten beachtliche Resultate, die ebenfalls mithalfen, dass das Burgenland mit fast 20 Prozent mehr Punkten die erste schwere Hürde vom Nachzügler ins Mittelfeld geschafft hat - und das sogar rascher als erwartet. Alle Kinder und Jugendlichen waren über das Resultat erfreut und mit dem straffen Schach-Wochenende, das alle Kräfte forderte und den Teamgeist förderte, zufrieden.


Bezirksmeisterschaften 2008

Die Bezirksmeister werden nach dem Vorschlag von Reinhold Achs ab 2008 in einem gemeinsamen Turnier mit getrennten Kategorien ermittelt.
Da für ein eigenes Turnier im Januar kein Termin frei ist, werden beim Oral-B-Jugendopen in Mattersburg, das am 4./5. Januar stattfindet und für das ohnehin getrennte Kategorien geplant waren, die Bezirksmeister zusätzlich ausgespielt.
Schwächere Bezirksmeister haben damit für die Qualifikation zur JLM keine Sonderrechte mehr. Immerhin wird aber der Bezirksmeistertitel zusätzlich vergeben, was auch für schwächere Regionen ein Anreiz sein könnte. Jedes Qualifikationsturnier ist natürlich für Teilnehmer aller Bezirke offen, somit haben alle die gleichen Chancen, allerdings die Teilnehmer aus dem Süden einen Fahrtnachteil.

JLM U16/U18

Die Antworten zum Fragebogen zur JLM U16/U18 2008 brachten folgende Mehrheiten:
  1. Nach dem Kurzzeit-Qualifikationsturnier erfolgen je 2 Semifinalpartien 1-4, 2-3 an einem eigenen Tag. Semifinali und Finali in ÖM-Bedenkzeit.
  2. Finali u. Semifinali sollen von jenem Verein ausgetragen werden dürfen, der bei der letzten JLM U16-U18 am besten abschnitt. Vorrecht für 2008 hat also Mannersdorf.
  3. Ein eigenes Kurzzeit-Qualifikationsturnier neben der Aktivschach-JLM.
  4. Altersgruppenauswahl (von Jüngeren) mit der Anmeldung
  5. Beim Kurzzeit-Qualifikationsturnier für U16/U18 qualifizieren sich die ersten vier pro Geschlecht und Altersgruppe für die Semifinali.
    Sind nach Nennschluss in einer Kategorie weniger als 4 TeilnehmerInnen, so brauchen diese am Qualifikationsturnier nicht teilzunehmen. Die LM-Ermittlung erfolgt am Termin des Finales.
Die JLM MU14 wird von der JLM U16/U18 entkoppelt und ist bei der JLM U8-U14 dabei.

Da die freien Termine knapp sind, wird die Qualifikation diesmal ev. mit dem Rattersdorfer Weihnachtsturnier gekoppelt, das knapp vor den Semifinali und Finali stattfindet, die im Januar geplant sind.

Ausserdem gab es Anregungen für etwas größere Neuerungen, siehe Seite mit Vorschlägen


ELO-Zahlen Juli 2007

U8

1. Petrik-Schweifer Adam  SF Eisenstadt	'99 1315 1257  +58 (ÖSB BU8 9.)
2. Tritremmel Julian      Schach-Ritter '99 1306 1200 +106 (ÖSB BU8 11.)
3. Dienbauer Herbert      Schach-Ritter '99 1274    0  neu (ÖSB BU8 17.)  
4. Zeljkovic Nikola       Schach-Ritter '99 1264    0  neu
5. Allacher Michael       Gols          '00 1258 1200  +58
6. Wograndl Lukas	  Schach-Ritter '00 1200    0  neu
   mehrere weitere mit ...                  1200

   Tinagl Katrin 	w Schachtiger	'99 1200    0  neu
   Andert Tamara 	w Gols 		'00 1200 1223  -23
   Holzinger Magdalena  w Schachtiger	'99 1200 1200    0

Im U8-Bereich sind die ELO-Zahlen noch wenig aussagekräftig,
einige Talente haben wir jedenfalls. 
Michael Allacher ist auch noch im nächsten Jahr U8.

U10

1. Gludovatz Lukas  	  Schach-Ritter	'98 1541 1356 +185 (ÖSB BU10 4.) 
2. Ziller Philipp  	  Raiba Gols	'97 1461 1513  -52 (ÖSB BU10 9.) 
3. Fischer Maximilian  	  Schach-Ritter '97 1392 1261 +131 (ÖSB BU10 18.) 
4. Schneck Rainer  	  Raiba Gols	'97 1371 1430  -59 (ÖSB BU10 22.) 
5. Steindl Eva Maria 	w Purbach	'97 1370 1200 +170 (ÖSB MU10 5.) 
6. Jakowitsch Michael  	  Neufeld-St.   '97 1337 1230 +107

   Moser Nadine 	w Gols		'97 1200 1267  -67 (ÖSB MU10 16.) 

Führungswechsel sowohl bei den Buben, als auch bei den (sehr wenigen) Mädchen.

U12

1. Sauer Jakob  	  Schach-Ritter	'96 1634 1523 +111 (ÖSB BU12 6.) 
2. Bauer Valentina 	w Purbach	'95 1613 1547  +66 (ÖSB MU12 1.) 
3. Haider Johannes  	  Neusiedl	'96 1455 1428  +27 
4. Gmasz Patrick  	  Purbach	'95 1449 1454   -5 
5. Schamberger Maximilian Raiba Gols	'96 1422 1322 +100 
6. Bürger Mario  	  Neusiedl	'95 1414 1207 +207 

   Schamberger Katja 	w Raiba Gols	'95 1334 1457 -123 (ÖSB MU12 12.) 
   Hebenstreit Vanessa 	w Purbach	'95 1263 1263    0 (ÖSB MU12 19.) 
   Giefing Regina 	w Schach-Ritter	'96 1230 1200  +30 (ÖSB MU12 22.) 
   Gmasz Tina 		w Purbach	'96 1200 1200    0

Jakob zieht knapp an Valentina vorbei, ansonsten spielt auch noch
Katja in Österreich vorne mit, was man von den weiteren Jungs derzeit nicht 
sagen kann. Fazit: Die U10 muss wie Jakob oder Valentina gut gefördert werden, 
damit sie sich so weit verbessern, dass sie auch bei U12 noch mit dabei sind.

U14

1. Bauer Marie-Christine w Purbach	'93 1702 1701   +1 (ÖSB MU14 4.) 
2. Steininger Sandra 	w Mannersdorf	'93 1542 1582  -40 (ÖSB MU14 7.) 
3. Csukker Stefan  	  Raiba Gols	'93 1424 1421   +3 
   Müller Florian  	  Purbach	'93 1424 1268 +156 
5. Koller Rene  	  Purbach	'94 1416 1325  +91  
6. Müller Sebastian  	  Stegersbach	'93 1411 1395  +16 

   Hiermann Angela 	w Gattendorf	'93 1218 1230  -12 

Die Jungs sind in Österreich abgeschlagen, nur die beiden Mädchen 
halten in der Mädchenkategorie mit.
Die Jungs aus Purbach legten allerdings zu.

U16

1. Heiny Michael  	  Purbach	'91 1964 1955   +9 (ÖSB BU16 9.) 
2. Gurdet Daniel  	  Stegersbach	'91 1722 1730   -8 
3. Krumpeck Christoph     U.Raiba Oggau	'91 1667 1690  -23 
4. Steininger Barbara 	w Mannersdorf	'91 1530 1501  +29 (ÖSB MU16 7.) 
5. Banczi Thomas  	  Gattendorf	'92 1501 1498   +3 
6. Käfer Stefan  	  Mannersdorf	'91 1472 1515  -43 

   Ranits Theres 	w Gattendorf	'92 1325 1327   -2 
   Vihanek Caroline 	w Gattendorf	'92 1200 1200    0 

Michael und Barbara liegen trotz diesmal nur geringer Zuwächse 
im Burgenland klar voran und sind auch in Österreich vorne dabei.

U18

1. Heiny Johannes   	  Purbach	'89 2133 2182  -49 (ÖSB BU18 5.) 
2. Marschnigg Stefan      Hornstein	'89 1997 1961  +36 (ÖSB BU18 15.)  
3. Benkö Markus  	  Oberwart	'90 1919 1904  +15 (ÖSB BU18 19.)   
4. Krammer Florian  	  Stegersbach	'90 1896 1890   +6 (ÖSB BU18 22.)   
5. Pfneiszl Markus  	  Lackenbach	'90 1893 1893    0 (ÖSB BU18 23.)   
6. Holper Roman  	  Stegersbach	'90 1619 1626   -7 

   Strantz Stefanie 	w Raiba Gols 	'90 1317 1317    0

Rückfall bei Johannes, bei den anderen Jungs tat sich bei den ELO-Zahlen
auch nichts besonderes - und kein aktives U18-Mädchen im letzten halben Jahr!

Buben: Bei U8 und U10 haben wir noch drei Jungs unter den ersten 20 in Österreich, ab U12 sind es nur mehr Einzelne (großes Manko bei U14, doch ein stark aufstrebender Florian Müller), die mithalten, wobei bei U12 mit Jakob Sauer seit heuer ein aufstrebendes Talent vorne dabei ist. Interessanterweise ist die Dichte bei U18 wiederum höher.

Mädchen: Sehr wenige Mädchen, aber einzelne spielen auch österreichweit gut mit - erfreulicherweise sind mit Eva-Maria Steindl und Katrin Tinagl erfolgreiche Spielerinnen hinzugekommen. Vier Mädchen sind im Bgld. auch unter den besten 6 Jungs ihrer Alterskategorie, bei U14 führt sogar ein Mädchen: Marie-Christine Bauer.


Medaillenspiegel JLM 2007

Jungs U8-U18

1. Schach-Ritter Mattersburg    2 2 1 LM: Sauer, Gludovatz
2. SK Stegersbach               2 0 1 LM: Gurdet, Müller S.
3. SK Purbach                   1 2 1 LM: Heiny J.
4. Schachfreunde Eisenstadt     1 0 0 LM: Petrik-Schweifer
5. SK Mannersdorf               0 1 0 
6. SK Lackenbach                0 1 0
7. SK Raiba Gols                0 0 2
8. SK Gattendorf                0 0 1

Mädchen U8-U18

1. SK Mannersdorf               3 1 0 LM: 2x Bauer V., Steininger B.
2. SK Purbach                   2 0 0 LM: Bauer M., Steindl
3. SK Raiba Gols                1 2 0 LM: Andert
4. SK Gattendorf                0 2 1
5. Schach-Tiger                 0 1 0
6. Schach-Ritter Mattersburg    0 0 2

Mädchen und Burschen U8-U18:

1. SK Purbach                   3 2 1
2. SK Mannersdorf               3 2 0
3. Schach-Ritter Mattersburg    2 2 3
4. SK Stegersbach               2 0 1
5. SK Raiba Gols                1 2 2
6. Schachfreunde Eisenstadt     1 0 0
7. SK Gattendorf                0 2 2
8. SK Lackenbach                0 1 0
8. Schach-Tiger                 0 1 0

Ich danke allen Trainern, Funktionären und Eltern, die sich für die Weiterentwicklung der Kinder einsetzen!

Bericht über BU08-U14 samt Endtabellen.

Qualifizierte für die ÖM samt Infos zu den drei Österreichischen Meisterschaften der Jugend U8/U10, U12/U14 und U16/U18: HIER KLICKEN

Jugendlandesmeisterschaft Mädchen U8-U12

10. und 11. März in Donnerskirchen Ergebnis der Vorrunden:
  • MU08: Finaleinzug: Tamara Andert (Gols) und Kathrin Tinagl 3.Platz: Manuela Tagwerker
  • MU10: Finaleinzug: Nadine Moser (Gols) und Eva-Maria Steindl (Purbach) 3.Platz: Michaela Toth
  • MU12: Finaleinzug: Valentina Bauer (Mannersdorf) und Katja Schamberger (Gols) 3.Platz: Regina Giefing (Schach-Ritter)

Endergebnis (Medaillenränge):

U08 PlatzNameVerein
1Tamara AndertSK Raiba Gols
2Kathrin TinaglSchachtiger
3Manuela Tagwerker

U10 PlatzNameVerein
1Eva-Maria SteindlUnion Purbach
2Nadine MoserSK Raiba Gols
3Michaela Toth

U12 PlatzNameVerein
1Valentina BauerSK Mannersdorf
2Katja SchambergerSK Raiba Gols
3Regina GiefingSchach-Ritter Mattersburg

Qualifizierte für die ÖM samt Infos zu den drei Österreichischen Meisterschaften der Jugend U8/U10, U12/U14 und U16/U18: HIER KLICKEN


Reformen und Erweiterungen

Wir haben viel aufzuholen und entsprechend rasch gehen auch die Reformen vor sich.
  • HIER werden Ideen präsentiert, konstruktive Anregungen sind willkommen und mehren sich!

Nachlese und Kurzinfos:

30.Juli - 9.August 2007:
EU-Meisterschaft
U12: 16. Jakob Sauer, 38. Valentina Bauer
U14: 30. Marie-Christine Bauer
7.-15. Juli 2007:
Bgld. LM (Allg. Klasse)
Allg. A-Turnier 5.Johannes Heiny (U18), 6.Michael Heiny (U16), 9.Florian Krammer (U18)
Allg. B-Turnier 4.Marie-Christine Bauer (U14), 5.Valentina Bauer (U12), 6.Sandra Steininger (U14)
ELO-Zahlen Juni 2007 Unter den Top10 in ihrer Altersklasse in Österreich: U8: Adam Petrik-Schweifer, Katrin Tinagl, Tamara Andert, Magdalena Holzinger
U10: Lukas Gludovatz, Philipp Ziller, Eva Maria Steindl
U12: Jakob Sauer, Valentina Bauer
U14: Marie-Christine Bauer, Sandra Steininger
U16: Michael Heiny, Barbara Steininger
U18: Johannes Heiny
Größte Steigerungen: Mario Bürger (+207), Lukas Gludovatz (+185)
30. Juni 2007:
Wulkaprodersdorfer Schnellschachopen
Allg: 30.Marie-Christine Bauer, 32.Arthur Sowa, 37.Markus Benkö
U16: 1.Sandra Steininger, 2.Barbara Steininger, 3.Clemens Fasching
U10: 3.Maximilian Fischer
Juni 2007:
Vösendorfer Open
Allg. B-Turnier 21.Daniel Gurdet, 25.Jakob Sauer
Allg. C-Turnier 25.Lukas Gludovatz (bestplatzierter U10-Spieler Österr.) 55. Maxi Fischer, 64.Nikola Zeljkovic
Österr. Schulfinali 2007 Volksschulen: 3. VS Gols Unterstufe: 9. BG/BRG Neusiedl Mädchen: 2. BG/BRG Neusiedl Oberstufe: 4. BG/BRG Neusiedl
18.-19.Mai 2007:
Schach-Ritter Jugendopen
U12/U14: 2. Marie-Christine Bauer, 3. Jakob Sauer
U8/U10: 1.Nikola Zeljkovic, 3.Alexander Allacher
Newcomer: 1.Constantin Meyer, 2.Teresa Petrik-Schweifer
ÖM 2007 BU8: 7.Michael Allacher, 11.Adam Petrik-Schweifer, 15.Herbert Dienbauer MU8: 6.Katrin Tinagl, 7.Tamara Andert BU10: 8.Lukas Gludovatz, 10.Philipp Ziller, 14.Thomas Andert, 16.Maxi Fischer MU10: 6.Eva Maria Steindl, 12.Nadine Moser BU12: 9.Jakob Sauer, 17.Patrick Gmasz MU12: 1.Valentina Bauer, 10.Katja Schamberger BU14: 20.Sebastian Müller MU14: 5.Marie-Christine Bauer, 7.Sandra Steininger, BU16: 17.Daniel Gurdet MU16: 9.Barbara Steininger, 10.Sandra Steininger BU18: 10.Johannes Heiny, 13.Markus Pfneiszl MU18: 2.Marie-Christine Bauer, 3.Valentina Bauer
1. SFE Jugendopen U12/U14: 2.Sandra Steininger, 3.Valentina Bauer
U8/U10: 1.Philipp Ziller, 3.Matthias Jakowitsch
Meisterschaft 2.Klasse Mitte: Jakob Sauer (U12) mit 12 aus 12 (Tabelle)
März 2007:
Bgld. Schulfinali
VS: VS Gols (U8) vor VS Mattersburg und VS Neusiedl
Unterstufe: BG/BRG Neusiedl vor SHS Gols und BG/BRG Eisenstadt.
Mädchen: 1. BG/BRG Neusiedl
Oberstufe: BG/BRG Neusiedl vor BHAK Eisenstadt und BG/BRG Mattersburg sowie BHASCH Jennersdorf
10./11. März 2007:
Bgld. JLM BU08-U14
U8: 1.Adam Petrik-Schweifer, 2.Herbert Dienbauer, 3.Julian Tritremmel
U10: 1.Lukas Gludovatz, 2.Maxi Fischer, 3.Philipp Ziller
U12: 1.Jakob Sauer, 2.Patrick Gmasz, 3.Maximilian Schamberger
U14: 1.Sebastian Müller, 2.Florian Müller, 3.Markus Kummer
Bericht
10./11. März 2007:
Bgld. JLM MU08-U12
Tamara Andert (U8), Eva-Maria Steindl (U10) und Valentina Bauer (U12) sind LM.
Wiener JLM Sieg für Marie-Christine Bauer im U14-Bewerb, zweiter Rang von Valentina Bauer im U12-Bewerb
3./4. März 2007
Offene NÖ-JLM
Doppelsieg durch Lukas Gludovatz und Maxi Fischer im U10-Bewerb Endtabelle. Dritte Plätze durch Katja Schamberger (U12) und Nikola Zeljkovic (U8)
27./28. Januar 2007:
Bgld. JLM MU14-U18
Marie-Christine Bauer (U14), Barbara Steininger (U16) und Valentina Bauer sind LM. Bericht
27./28. Januar 2007:
Jugendlandesmeisterschaft BU16-U18
Daniel Gurdet (U16) und Johannes Heiny (U18) siegen
9. Januar 2007:
Info-Brief-Update
samt Änderung der Qualifikationskriterien JLM BU08-U14
5.-7. Januar 2007:
Vöslauer Jugendopen
U14: 1.Kleinl Lukas U12: 1.Jakob Sauer, 3.Patrick Gmasz U10: 1.Lukas Gludovatz, 2.Fischer Maximilian, 3.Moritz Dopler U8: 1.Nikola Zeljkovic, 2.Herbert Dienbauer
ELO-Zahlen Jan.2007 ...zeigen ersten Aufschwung. Unter den Top10 in ihrer Altersklasse in Österreich: Die Geschwister Bauer und Heiny, Jakob Sauer, Philipp Ziller, Thomas Andert. Größte Steigerung mit +222: Jakob Sauer.
Herbst:
Bgld. Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 2006
Union Purbach (U14+U12) und Schach-Ritter Mattersburg (U10+U8) werden LM
Die Jahrgangsbesten: Julian Tritremmel (U7), Lukas Gludovatz (U8), Maxi Fischer (U9), Johannes Haider (U10), Valentina Bauer (U11), Züger Florian (U12), Marie-Christine Bauer (U13), Angerler Andreas (U14)
Herbst:
2.Klasse Mitte
Neuer Verein Schach-Ritter Mattersburg wird mit 3 Jugendbrettern Herbstmeister. Tabelle Bericht der Schach-Ritter
13. Dezember 2006:
Info-Brief des Jugendreferenten
Infos zu Reformen, geschlossene JLM BU8-U14
Herbst:
SchachTiger Turniere
im Seewinkel
U12: Valentina Bauer vor Katja Schamberger und Johannes Haider (Tabelle U10: Rainer Schneck vor Philipp Ziller und Thomas Andert Tabelle
Herbst:
SchachTiger Volksschul-Turnier
im Seewinkel
Thomas Andert vor Philipp Ziller und Julian Thury Tabelle
11. November 2006:
1. Offene Aktivschach JLM U6-U18
in Mattersburg
Aktivschach-Landesmeister: U6: Lukas Wograndl ex äquo mit Sven Wilfing, Tamara Andert (Tabelle) U8: Lukas Gludovatz (Tabelle) U10: Jakob Sauer, Regina Giefing (Tabelle) U12: Patrick Gmasz, Valentina Bauer (Tabelle) U14: Sowa Arthur, Marie-Christine Bauer, U16: Michael Heiny, U18: Johannes Heiny. Tabelle U14-U18) Bericht auf bchess. Bericht der Schach-Ritter.
11. November 2006:
Schulmeisterschaft Gymnasium Mattersburg
die Sieger: U12: Andreas Sailer, U14: Felix Dopler, U16: Nicolaus Kratochwil
5. November 2006:
4. nat. Jäger & Kronsteiner Jugendopen
Beim größten Jugendopen Österreichs belegten folgende Burgenländer Spitzenplätze:
U10: 3. Rainer Schneck, 4. Maxi Fischer, 5. Lukas Gludovatz (Tabelle); U12: 3. Jakob Sauer, 5. Katja Schamberger, 7. Valentina Bauer, 8. Maxi Schamberger (Tabelle); U14: 5. Marie-Christine Bauer (Tabelle);
Geschlossene JLM BU8-U14 im März Qualifikationskriterien
Oktober 2007:
Bundesländer-Jugendmannschaftsmeisterschaft
Debakel (Tabelle), neuer Jugendreferent erarbeitet Reformpläne.
Jugendarbeit Fragebogen für BSV-Vereine

Links